Flamencomusik und ich

In Norwestspanien (Galicia) geboren, hätte es auch passieren können, dass ich das traditionelle Instrument meiner Heimatregion gelernt hätte: den Dudelsack. Sehr zu meiner Freude kam alles doch anders.

Als in Deutschland aufgewachsener Spanier kam ich mit einer großen Vielfalt musikalischer Stile in Berührung. So gehört neben Flamenco auch Rock, Jazz, Tango Argentino und die vielfältige brasilianische Musik zu meinen Favoriten und beeinflussen mich bis heute.

 

Nach ein paar Jahren an der E-Gitarre fand ich Ende der 70er bei einer Reise nach Andalusien mein Instrument und meine "musikalische Heimat" in der akustischen spanischen Gitarre und in der Flamencomusik. Auslöser waren dabei die großartigen Gitarristen Paco de Lucia und Tomatito.

 

Seitdem bin ich dieser Stilistik treu, nicht aber ohne immer wieder Ausflüge in andere musikalische Genres zu unternehmen. Meine Mitarbeit bei zahlreichen Projekten wie z.B. mit Doublekick  im Flamenco-experimentellen Musikbereich, mit der Pianistin Erika Neufeld mit dem Schwerpunkt Tango und Lateinamerikanische Musik, mit dem neoklassischen Ensemble Dobau und zahlreichen Flamencotanz-Projekten beeinflussen dabei wesentlich meinen Stil. 

 

Über 15 Jahre habe ich gemeinsam mit dem Sänger und Gitarristen André Krikula in der Flamenco-Brasil-Band Matamá, die musikalischen Welten vom Flamenco mit der brasilianischen Musik verschmolzen. Daraus sind drei CD's entstanden.

 

Bis heute liegt einer meiner musikalischen Schwerpunkte in der Flamencotanz Begleitung unter anderem an der Seite der Tänzerin und Choreografin Dominique Lasaki im Tanzstudio "la cajita" in Hamburg.



Videos

Musik

Fotos